Wochenbettambulanz

Das Baby ist da und endlich geht es nach Hause…

Jetzt wäre es schön, wenn eine Hebamme die Betreuung zu Hause übernehmen könnte, doch leider ist dies nicht immer gewährleistet, da es immer weniger freiberuflich arbeitende Hebammen gibt. Damit Sie auch ohne häusliche Wochenbettbetreuung gut in der neuen Situation ankommen, haben wir die “Wochenbett-Ambulanz” ins Leben gerufen.

Bei den Themen rundum das Wochenbett, Ernährung des Kindes und Säuglingspflege sind wir für Familien da.

 

Nach Terminabsprache bieten wir eine ein – oder auch mehrmalige Unterstützung im Wochenbett an.

Egal ob es dabei um das Baby oder die Anliegen der Mutter gehen:
Hier sind Sie mit all Ihren Fragen gut aufgehoben.

Die Kosten der Hebammensprechstunde bzw. Wochenbettambulanz werden im Rahmen der Hebammenhilfe von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Wenn Sie privat versichert sind, erhalten Sie eine Rechnung gemäß der privaten Gebührenverordnung.

 

Die Sprechstunde ist nur für Familien gedacht, die keine Hebamme gefunden haben!

 

Die Wochenbettambulanz ist keine Notfallambulanz!

 

Anders als bei normalen Wochenbettbesuchen finden die Termine in der Hebammenpraxis nach Terminabsprache per Mail statt.

Zu den Terminen bitte folgendes mitbringen:

* ausgefüllter Anamnesebogen
* unterschriebener Behandlungsvertrag
* Krankenkassenkarte
* Mutterpass und U-Heft des Kindes
* Handtuch zur Unterlage für Mutter und Kind
* Wickelutensilien für das Kind

Sprechstunde nach Absprache.

Bitte schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht, wenn Sie einen Termin wünschen.

Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.