Räuchern zu den Rauhnächten

Die Kunst des Räucherns… ein Wegweiser durch die Rauhnächte

Die Rauhnächte spielten bei unseren Vorfahren eine wichtige Rolle. In ländlichen Gegenden, besonders im Bayrischen Wald und in den Alpen, hat sich dieses Brauchtum erhalten und gilt dort nach wie vor als Zeit der heiligen Nächte. An den Tagen zwischen den Jahren war es traditionell üblich, Räucherrituale durchzuführen um Haus und Hof zu reinigen, Dämonen fernzuhalten und Krankheitserreger zu vernichten.


An diesem Abend erfahren Sie, welche heimische Kräuter und Harze zu diesen besonderen Tagen verräuchert werden sollten, welche Kräuter und Harze bei Meditationen, zum Orakeln und zum Segnen geeignet sind und welche besonders reinigende Wirkungen zeigen.


Außerdem erhalten Sie Vorschläge, wie Sie diese besondere Zeit für sich und das neue Jahr nutzen können.

Aktuelle Kurstermine:

Dienstag 01.12.20

Dienstag 15.12.20

Dienstag 01.12.21

Dienstag 14.12.20