Basenfasten - weil´s gut tut!

Basenfasten – die Wacker-Methode –  ist das Fasten ohne Hungern zu müssen.

Es lässt sich ganz einfach in den Alltag integrieren und lässt nicht nur ein paar Kilos purzeln,

sondern entlastet auch den Körper.

 

Durch die normale Ernährung nehmen wir viele Nahrungsmittel zu uns, die vom Stoffwechsel zu Säuren umgebaut werden.

Eine zu hohe Säurelast im Körper kann Energielosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Anfälligkeit für Krankheiten und andere Befindlichkeitsstörungen verursachen.
Durch eine Basenfasten-Kur können wir einem ungesunden Säure-Basen-Gleichgewicht entgegenwirken und zur Gesunderhaltung unseres Körpers beitragen.

 

Zudem ist das Basenfasten der beste Einstieg in eine gesündere Ernährung.

 

Du bist was du isst.  (Ludwig Feuerbach)

 

Begleitete Basenfasten-Kur:

 

Abend 1:

Wie funktioniert Basenfasten – die Wacker-Methode?

 

Abend 2:

Einführungs-Workshop vor dem 7-tägigen Basenfasten 

 

Abend 3:

Erfahrungsaustausch und Tipps während des Basenfasten

 

Abend 4:

Abschlussabend  –  wie geht’s weiter nach dem Basenfasten?

 

(Nicht geeignet für: Schwangere, Stillende, bei schwerer chronischer Erkrankung oder bei Essstörungen)

Aktuelle Kurstermine: